Menü

Begabtenförderung

Was ist das? Stipendienprogramm für begabte junge Fachkräfte. Nach den Richtlinien der „Begabtenförderung Berufliche Bildung“ sollen leistungsfähigen und leistungsbereiten jungen Berufstätigen unter 25 Jahren nach der dualen Ausbildung spezielle Möglichkeiten zur Entfaltung ihrer beruflichen Fähigkeiten eröffnet werden.

Wer wird gefördert? Personen unter 25 Jahren, die in Ausbildung und Beruf besondere Leistungen gezeigt haben, zum Beispiel ihre Berufsausbildung mit der Note 1,9 oder besser abgeschlossen haben. Die Altersgrenze verschiebt sich um bis zu drei Jahre, wenn sich Elternzeit, Wehr- oder Zivildienst anrechnen lassen.

Was wird gefördert? Gefördert werden unter anderem

  • Berufsbegleitende Studiengänge
  • Fachbezogene Weiterbildungen
  • Aufstiegsfortbildungen
  • Fachübergreifende Weiterbildungen, z.B. Sprachkurse

Wie wird gefördert? Die Stipendiaten erhalten bis zu 5.100 EUR, verteilt auf drei Jahre. Bis zu dieser Höhe werden die Kosten für den Lehrgang, für Fahrten, Aufenthalt und Arbeitsmittel erstattet. Die Geförderten müssen sich mit einem Eigenanteil von 20% jährlich - jedoch mit maximal 180 EUR pro Jahr - an den Lehrgangskosten beteiligen.

weitersagen nach oben zurück