Menü

Berufsbegleitende Ausbildung zur Heilerziehungspflegerin/zum Heilerziehungspfleger

Eine berufsbegleitende Ausbildung in der Heilerziehungspflege ist eine Ausbildungsform, bei der der Schüler/die Schülerin während der ganzen Ausbildung in einem sicheren Beschäftigungsverhältnis an einer Einrichtung der ambulanten oder stationären Heilerziehungspflege steht und gleichzeitig einen staatlich anerkannten Berufsabschluss erwirbt.

In der berufsbegleitenden Ausbildung ergibt sich die Möglichkeit, eine positive Wechselwirkung durch die Verbindung von theoretischer Ausbildung und praktischer Arbeit zu erzielen. So können beispielsweise Ausbildungsinhalte gewinnbringend in die alltägliche Arbeit eingebracht werden. Andererseits können Erfahrungen, die die Schülerinnen und Schüler in der Praxis machen, während der theoretischen Ausbildung aus einem anderen Blickwinkel betrachtet werden.

Die Ausbildung zum Heilerziehungspfleger / zur Heilerziehungspflegerin berufsbegleitend an unserer Heilerziehungspflegeschule zu absolvieren heißt, sich selbst und die Herausforderungen, die sich im Berufsfeld ergeben, umfassend zu reflektieren, um sich bestmöglich auf die eigene berufliche Zukunft in der Heilerziehungspflege vorzubereiten. Wir bieten Ihnen Unterstützung durch individuelle Beratung und eine familiäre Lernatmosphäre. Bei uns sind Sie in guten Händen!

  • Evangelisches Jugend und Fürsorgewerk (EJF) des Verbundes Lebensräume Berlin
  • Albert Schweizer Stiftung - Wohnen und Betreuen

Bisher war es in Berlin nicht möglich, die Ausbildung zur Heilerziehungspflegerin / zum Heilerziehungspfleger in Teilzeit neben dem Beruf zu absolvieren. Campus Berlin ermöglicht dies erstmalig und geht auch noch ein Schritt weiter: Durch Kooperationen mit u.a. dem Evangelischen Jugend und Fürsorgewerk (EJF) des Verbundes Lebensräume Berlin und der Albert Schweitzer Stiftung – Wohnen & Betreuen (Angebote für Menschen mit geistiger Beeinträchtigung)  werden neue Stellen von Interessierten besetzt, die gleich mit der berufsbegleitenden Ausbildung gefördert werden.

 

 

Unsere nächste Starttermine:

Danke für ihr Interesse an diesem Bildungsangebot. Gegenwärtig können wir Ihnen leider keinen neuen Termin benennen.
Es gibt bei uns aber andere alternative Angebote, die für Sie von Interesse sein könnten. Dazu würden wir Sie gerne beraten.
Bitte rufen Sie uns unter der kostenfreien Nummer 0800 588 78 95 an.

weitersagen nach oben zurück