Menü

Meldung vom 16.12.2014

Erstmalig in Berlin: berufsbegleitende Heilerziehungspflege-Ausbildung

An der Fachschule für Heilerziehungspflege des Campus Berufsbildung e.V.

Am 16. Februar 2015 startet zum ersten Mal in Berlin eine berufsbegleitende Ausbildung zum Heilerziehungspfleger / zur Heilerziehungspflegerin. Die Ausbildung ist ein sozialpädagogischer und sozialpflegerischer Lehrgang, der zur eigenverantwortlichen Betreuung von Menschen mit Behinderungen befähigt. Die enge Verzahnung von theoretischen und praktischen Ausbildungsinhalten, die alle Bildungsangebote von Campus Berufsbildung e.V.  auszeichnet, ermöglicht den Auszubildenden einen kompetenten und sicheren Berufsstart.

Mit der Ausbildung erwerben Schüler_innen ab 25 Jahre eine Qualifikation, mit der sie in vielfältigen Arbeitsgebieten tätig werden können, wie z.B. in Wohngruppen oder betreuten Wohngemeinschaften, in Werkstätten für behinderte Menschen,  in Tagesförderstätte, in Schulen mit sonderpädagogischem Förderschwerpunkt, in integrativen Einrichtungen oder auch in Einrichtungen der Rehabilitation.

Heilerziehungspfleger_innen helfen Menschen aller Altersgruppen mit Behinderung, ihr Leben weitgehend selbständig zu gestalten und fördern sie individuell, um eine Teilnahme am gesellschaftlichen Leben  zu ermöglichen. Das Ziel ist ‚Inklusion‘, denn jeder Mensch hat ein Recht darauf, ein gleichberechtigter Teil der Gesellschaft zu sein.

Und bei Campus ist es jetzt möglich, diese Ausbildung berufsbegleitend zu absolvieren! Diese Möglichkeit gab es bisher in Berlin nicht.

Das Leben von Menschen, die eine abwechslungsreiche Tätigkeit suchen, Geduld haben, Menschen zuhören können und gute Beobachter sind, wird dieser Beruf definitiv bereichern. Man kann heute noch Kontakt mit Campus Berufsbildung e.V. aufnehmen und sich bewerben!


Fachschule für Heilerziehungspflege


weitersagen nach oben zurück