Menü

Weiterbildungsdarlehen

Was ist das? Instrument der von der Bundesregierung eingeführten Bildungsprämie, das im Frühjahr 2009 in Kraft treten sollte, bislang aber nicht gewährt wird. Öffentlich-rechtliche Banken gewähren dem Antragsteller einen Kredit, um eine Weiterbildung zu finanzieren. Ein Darlehen aufzunehmen, ist wegen der Zinsen für die Rückzahlung meist nur dann sinnvoll, wenn die beiden anderen Bildungsprämienkomponenten nicht infrage kommen oder nicht ausreichen.

Was wird gefördert? Vor allem teurere Weiterbildungen. Auch Lebenshaltungskosten und Kosten, die mit dem Kurs ein-hergehen, können abgedeckt werden. Dazu zählen Kosten für die Anschaffung eines Computers sowie für Reisen zum Kursort und Übernachtungen. Mit dem Prämiengutschein und Weiterbildungssparen können diese Kosten nicht gedeckt werden.

Wer wird gefördert? Praktisch jeder, der einen Antrag stellt. Das Einkommen des Lernenden spielt keine Rolle.

Wie wird gefördert? Über ein zinsgünstiges Darlehen. Die Kreditwürdigkeit des Antragstellers wird dabei nur eingeschränkt überprüft.

weitersagen nach oben zurück